Gartentipps im Herbst

Gartentipps im Herbst

Der Rasen kann noch einmal vertikutiert werden.

Das befreit das Grün von totem Material sowie von Moos. Auch ein Kalidünger

(Herbst-Rasendünger) ist gut für die Wurzelbildung. So kommt der Rasen gut über den Winter.

 

Gemäht wird noch, solange wie es warm ist, aber nicht mehr zu kurz schneiden.

 

Zur Schere greift man noch mal bei Hecken und Formgehölzen.

 

Die Stauden grundsätzlich über den Winter stehen lassen. Sie können leichter erfrieren wenn man ihnen die Masse nimmt.

Lavendel kann im September vorsichtig bis zu den neuen Trieben herunter geschnitten werden.

Die Kletter- und Ramblerrosen vertragen einen Rückschnitt. Die Triebe sollten außerdem angebunden werden, damit sie sich in den kommenden Herbststürmen nicht verletzen.

Die Samen kurzlebiger Stauden wie die Akelei kommen im September ins Beet.

Kaltkeimer wie Eisenhut (Vorsicht-sehr giftig) Phlox, Fackellilie, Frauenmantel, Bergenie und Taglilie müssen sogar noch vor dem Winter ins Beet - ihre Samen brauchen einen Kälteschock, damit sie im Frühjahr wachsen.


 

Jetzt ist Zeit für die Kaiserkrone

 

Im späten Frühjahr zeigt die Kaiserkrone ihre Blütenpracht. Um dies zu erleben muss bereits im Spätsommer die Zwiebel des Liliengewächses gesetzt werden.

Die Zwiebeln sind zerbrechlich und müssen vorsichtig in die Erde kommen. Nasen sollten nicht empfindlich sein, denn sie verbreiten nicht den besten Geruch. Angeblich mögen auch Wühlmäuse diesen Geruch nicht (Quelle: Bundesverband Deutscher Gartenfreunde /BDG Berlin).

Damit die Zwiebeln gut wachsen, sollten sie etwa viermal so tief wie hoch gepflanzt werden. Die Erde sollte wasserdurchlässig sein, da die Zwiebeln schnell faulen.

Sie mag einen sonnigen Platz.

 

Viele Sorten der Hosta’s (Funkien) sind die „Leibspeise“ von Nacktschnecken. Sie zu bekämpfen ist mühsam und fast aussichtslos. Man kann sie am Abend absammeln, aufbringen von Material über den sie nicht gerne kriechen (z.B. Rindenmulch).

Ebenso ist das Ausstreuen von Kaffeesatz rundum die Pflanzen und das Sprühen von Knoblauchlösung sogar tödlich. Andere Schnecken bleiben auf Abstand.

Dies muss jedoch sehr regelmäßig wiederholt werden, da Kaffee und Knoblauch vom Regen schnell weggespült werden.

 

Für Hosta - Freunde

Mehr über Hosta’s - (Sorten) www.hostaparadise.com

 

Tomatensollten ausgelichtet werden, damit die letzten Früchte eine Chance haben, noch schnell zu reifen. Ungefähr die Hälfte der Blätter darf weg.

 

Copyright © 2012. All Rights Reserved.for KGV-Westend (www.kgv-westend.de)